Seite auswählen
Schön, dass Sie mich gefunden haben. Sehen Sie sich um und machen Sie sich ein Bild von mir und meiner Arbeit und zögern Sie nicht, Kontakt aufzunehmen.

Willkommen

Das Leben ist eine Reise mit vielen Stationen. Dabei begleiten uns Zeremonien. Von der Hochzeit, über die Geburt eines Kindes – bis hin zu Jubiläen. Und auch der Tod, am Ende des Lebens, gehört dazu.
Ich biete Ihnen an, Sie bei all dem zu begleiten. Mit ganz unterschiedlichen und persönlichen Elementen – auch Musik – gestalte ich individuelle und unvergessliche Feiern; egal an welchem Ort. Ihre Mirjam Fischer

Meine Berufung

Mein Name ist Mirjam Fischer und ich wurde im November 1961 im Rheinland geboren. Mein Lebenslauf ist vielleicht nicht so gradlinig verlaufen wie bei anderen Menschen. Doch am Ende habe ich meinen Beruf als Berufung gefunden!

Was mich mein Leben lang begleitet hat, ist die Liebe zur Musik. Das haben meine Eltern schon sehr früh gefördert und schickten mich mit 5 Jahren zum Klavierunterricht. Mit 13 Jahren war ich mir dann sicher: Ich wollte Musikschullehrerin werden! Dazu war ein zweites Instrument nötig, ich wählte die Geige.

Mein Studium begann ich voller Elan 1979 an der Musikhochschule in Duisburg. Habe es aber nie beendet – meine große Liebe kam mir dazwischen. Und die Geburt unseres ersten Sohnes 1981. Ich änderte meinen Lebensplan und wünschte mir noch ein zweites Kind – mit Erfolg: 1983 wurde unser zweiter Sohn geboren.

Obwohl ich auch als Hausfrau und Mutter zufrieden war, ließ mich die Musik nie los. Als ich dann Ende der 80er Jahre die Chance bekam mich an einer Kirchenorgel zu versuchen, nutzte ich das natürlich! Die Königin der Instrumente hatte mich gepackt. „Learning by doing“ war angesagt – für mehr hatte ich keine Zeit.

Wichtig in all den Jahren war mir aber auch immer der Kontakt zu Menschen. Deshalb übernahm ich in meiner Kirchengemeinde und darüber hinaus viele ehrenamtliche Tätigkeiten. Auf Anregung eines befreundeten Bestatters wagte ich  Anfang 2007 den Schritt in die Selbstständigkeit. Und bekam so die Möglichkeit, meine Ideen zu verwirklichen.

Inzwischen schreiben wir das Jahr 2020 und ich liebe meine Arbeit wie am ersten Tag. Ich kann Ihnen versprechen: Wenn ich Sie begleite – egal ob bei einer Hochzeit, einem Jubiläum, einer Baby-Willkommensfeier oder einer Trauerfeier – werde ich immer mein Bestes geben. Und mit ganzem Herzen dabei sein, als ob es nur Sie und Ihr Anliegen gibt.

Denn das ist mir immer noch wichtig: Jeder Mensch ist wichtig und jede Familie hat das Beste verdient!

Jede Familie wird zu „meiner“ Familie. Weil ich mich bei fast allen zugehörig fühle. Nach wie vor liebe ich es, Lebensgeschichten zu hören und den Menschen nahe zu kommen. Ein ganz wichtiger Aspekt meiner Arbeit, wie ich finde. Genauso wie die Tatsache, dass auch ich selber mich öffne und andere an meinem Leben teilhaben lasse.

Hochzeitsfeiern

Der schönste Tag im Leben eines Paares verdient ganz besondere Worte. Ich würde mich sehr freuen, diese für Sie zu finden.

Trauerfeiern

Die richtigen Worte zum Abschied zu finden ist nie leicht. Gerne begleite ich Sie auf diesem Weg und gestalte mit Ihnen einen würdevollen Abschied.

 Jubiläen & Feiern

Als Alternative zu einer christlichen Taufe, biete ich auch Baby-Willkommensfeiern an. Was immer Sie feiern möchten, ich begleite Sie gern.

Hochzeiten

Die erste Hochzeit habe ich im Mai 2009 begleiten dürfen und seitdem zahlreiche Trauungen mitgestaltet. Sie sind schon in der Planung für Ihren großen Tag und interessieren sich für eine freie Trauung? Ich freue mich, persönlich von Ihnen zu hören und die Vorfreude mit Ihnen zu teilen. 

Meine Werte

Mit meiner Arbeit darf ich Menschen in wichtigen Momenten Ihres Lebens begleiten. Dabei ist es mir wichtig, mir selbst treu zu bleiben und ganz für Sie da zu sein. Die folgenden drei Punkte liegen mir dabei besonders am Herzen.

Individuell

Ich lege besonderen Wert darauf, für jeden Anlass mit einem weißen Blatt Papier zu beginnen und etwas Maßgeschneidertes für Sie auszuarbeiten.

Authentisch

Nichts bedeutet mir mehr, als das Vertrauen, das Sie in meine Hände und Stimme legen. Ich bin mit vollem Herzen dabei.

Herzlich

Für meine Aufgabe freue ich mich, Sie persönlich zu treffen und kennenzulernen. Das macht meine Arbeit so schön.

Trauerfeiern

Durch das Orgelspiel bei Beerdigungen setzte ich mich irgendwann auch mit dem Thema Tod auseinander.

Seit 1990 habe ich vieles gehört und mir so meine Gedanken gemacht, was ich persönlich beim Abschied von einem lieben Menschen gerne hören würde.

In meiner Vorstellung sollte eine Beerdigung so individuell sein wie der Mensch, den man verabschiedet. Dazu gehört neben der Rede auch immer die Musik, die Sie als Familie natürlich aussuchen – gerne auch mit meiner Hilfe. Egal ob es moderne Lieder von CD sind oder klassische Orgelmusik.

Viel aussagekräftiger als das, was ich selbst über mich schreibe, ist was diejenigen zu sagen haben, die ich bereits begleiten durfte. Lesen Sie selbst, oder hinterlassen Sie mir Ihre Erfahrungen.

91 Kommentare

  1. Liebe Mirjam,
    Nun nun ist ein wenig Zeit vergangen und ich möchte mich auf diesem Wege recht herzlich bei dir bedanken. Du warst uns eine große Stütze und hast die Gedanken an meinen Vater so warmherzig aufleben lassen, dass uns der Abschied zwar schwer fiel, aber trotzdem sehr tröstend war. Ich spreche dieses auch im Namen von Elvira aus. Wir kannten diese Art der Trauerrede bisher noch nicht, aber wir werden dich jederzeit weiter empfehlen und hoffen, dass du noch vielen Menschen auf deine warmherzige Art und Weise den Abschied bzw. die Trauer ein wenig erleichtern kannst. Wir wünschen dir auch für deine Zukunft alles Gute. Ganz herzliche Grüße
    Susanne und Familie

  2. vielen Dank für die schöne Trauerrede ich glaube genau so hat sich Silvia die
    Abschiedsrede auch gewünscht die übrigens allen Trauergästen sehr gut
    gefallen hat,so etwas kannten viele noch nicht.
    ein schönes Weihnachtsfest und alles gute im neuem Jahr wünscht
    die Karte mit den Gedichten hat uns auch gut gefallen

    wilfried
    mit seinen Angehörigen

  3. Liebe Mirjam,
    wir möchten uns recht herzlich für die lieben Worte und die beiden Lieder, mit deiner tollen Stimme, die sich unsere Tante Gisela gewünscht hatte, bedanken.

    Du hast unsere Vorgespräche und Giselas Worte zum Tode ihres Mannes Manfred vor 5 Jahren wunderbar zusammen gefasst.

    Vielen Dank dafür, das hätte Gisela bestimmt sehr gefallen!

    Liebe Grüße und alles Gute wünschen
    Karl-Friedrich und Bärbel

  4. Hallo Mirjam,
    vielen lieben Dank für die schöne Trauerrede zur Beisetzung meiner Mutter,auch im Namen von meinem Vater und meiner Kinder. Es war schwer die Lebensgeschichte meiner Mutter dann so von dir noch mal als Trauerrede zu hören, aber natürlich auch wunderschön. Du trägst die Rede auf eine einzigartige Weise vor die man nicht beschreiben kann, einfach nur schön. Auch deine Art mit uns als Trauernde umzugehen fanden wir angenehm.
    Wir wünschen dir alles Gute und Gesundheit liebe Mirjam.
    Grüße von allen an dich.
    Melanie

  5. Liebe Mirjam,

    Du liebe Seele,

    ich danke Dir für Deine wunderbare Rede zur Beisetzung meines geliebten Holgers.

    Danke, für Deine Warmherzigkeit,

    für Deine einfühlsame Art und berührenden Worte, die bis heute

    noch in meiner Erinnerung sind.

    Auch lieben Dank im Namen meiner Kinder und all meinen Familienangehörigen,
    sie alle waren von Deiner Trauerrede sehr angetan.

    Mit Deiner fröhlichen Art und Herzenswärme hast Du uns in der schwersten Stunde des Abschieds Trost und Halt gegeben.

    Trotz der vielen Tränen hast Du auf unseren Gesichtern ein Lächeln gezaubert. Genauso haben wir uns den Abschied von Holger erwünscht und ich glaube,

    unser Holger hat uns auch zugelächelt.

    Danke, danke, danke!

    Liebe Mirjam, Du bist ein sehr wertvoller und wunderbarer Mensch

    und ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Liebe und Gute!

    Mit ganz lieben Grüßen

    Simone

  6. Liebe Mirjam,

    wir möchten uns ganz, ganz herzlich für Deine liebevolle Begleitung und Deine schöne Rede bei der Urnenbeisetzung unserer lieben Mucki am 02.08.19 bedanken.
    Wir haben uns bei Dir liebevoll aufgenommen gefühlt und Deine Rede mit den für Mucki bestimmten ausgesuchten Liedern hat uns mit Deiner offenen und freundlichen Art sehr sehr gut gefallen.
    Und „unserer Mucki“ hätte es sicherlich auch gefallen, ganz wie sie es sich gewünscht hätte.
    Es drücken Dich herzlichst:
    Nina, Niki und Acki.

  7. Liebe Mirjam,

    ich möchte mich ganz herzlich für die Trauerfeier für meinen Vater bei dir bedanken.
    Es war genauso, wie wir es uns gewünscht haben.
    Du hast es verstanden, den Trauergästen ein Lächeln oder ein zustimmendes Nicken zu entlocken.
    Vielen Dank dafür. Du hast es geschafft es mir und vor allem auch meiner Mutter ein wenig leichter zu machen, Abschied zu nehmen.
    Liebe Grüße auch im Namen meiner Mutter
    Jutta Kuna

Einen Kommentar abschicken

Wenn Sie anonym bleiben möchten, lassen Sie das Feld "Name" einfach frei. Ich freue mich, wenn Sie Ihren Vornamen hinterlassen.

           

Ein Wort in eigener Sache

Für meine Reden entscheidet immer die jeweilige Familie, ob auch christliche Elemente enthalten sein sollen. Doch für mich persönlich hat der Glaube eine hohe Relevanz. Als Mitglied einer Freikirche feiere ich den Samstag als Ruhetag – was zur Folge hat, dass dies der einzige Tag ist, an dem ich nicht arbeite. 

Ich stehe Ihnen also von Sonntag bis Freitag zur Verfügung – als Hinweis für ihre Planungen.

Kontakt

Anschrift

Berghagen 6
58849 Herscheid

Telefon

0170-2 06 34 25

Schreiben Sie mir privat